Kainbacher Bibliophiler Salon: Die Erforschung Sibiriens Russisch-Amerikas und des Nordpazifiks (AUSTRIA)

Share with :

  • Print
  • Tell a friend
  • Facebook
  • Twitter
  • Digg
  • Digg

21 Oct 2017

Kainbacher Bibliophiler Salon: Die Erforschung Sibiriens  Russisch-Amerikas und des Nordpazifiks
Category: Lectures
Organized by: Antiquariat Dr. Paul Kainbacher
Address: Eichwaldgasse 1 A-2500
Town: Baden
Opening hours: Vortrag 17.00 (Teil 1) und 19.00 (Teil 2)
Contact: Dr. Paul Kainbacher
Phone: +43 (0)699 11019221
E-mail:
Website: antiquariat-kainbacher.at/aktuell/
Der nächste Bibliophile Salon findet am 21. Oktober 2017 im Antiquariat Kainbacher in Baden bei Wien statt. 


2 Vorträge: 

17.00 Uhr  Dr. Gudrun Bucher: "Zu den Rändern des russischen Reichs – Vitus Berings Kamtschatka-Expeditionen im 18. Jahrhundert".

19.00 Uhr  Prof. Dr. Hermann Mückler: "Die Russischen Expeditionen, Forschungen und Handelstätigkeiten im Nordpazifik und Russisch-Amerika."


 

Dr. Gudrun Bucher: "Zu den Rändern des russischen Reichs – Vitus Berings Kamtschatka-Expeditionen im 18. Jahrhundert"

Nach dem Studium der Ethnologie, Vor- und Frühgeschichte und Geologie in Frankfurt/M promovierte Gudrun Bucher über den Geographen und Forschungsreisenden Gerhard Friedrich Müller. Als Teilnehmer an Vitus Berings zweiter Kamtschatka-Expedition (1733-1743) hatte Müller eine wegweisende Anleitung zur Völkerbeschreibung verfasst, deren Rolle für die Anfänge der Ethnologie als Wissenschaft das zentrale Thema der Dissertation bildete.

Im Rahmen verschiedener Forschungsprojekte befasste sich Frau Bucher mit den ethnographischen Altbeständen der Universität Göttingen, untersuchte den Umgang der Semejskie Altgläubigen in der Republik Burjatien (Russische Föderation) mit den Folgen des Zerfalls der Sowjetunion und arbeitete an der Konzeption eines Metadatenmodells zur Erfassung gemischter Sammlungen mit.

Auf freiberuflicher Basis begleitet Frau Bucher Expeditionskreuzfahrten in die Arktis, Antarktis und Südsee. Wenn sie nicht auf Reisen ist, schreibt sie Sachbücher, zuletzt: Die Spur des Abendsterns (2011), Abenteuer Nordwestpassage (2013) sowie die Entdeckung des Nordpazifiks (2017).

Prof. Dr. Hermann Mückler: "Die Russischen Expeditionen, Forschungen und Handelstätigkeiten im Nordpazifik und Russisch-Amerika"

Hermann Mückler, Jahrgang 1964, ist Professor für Kultur- und Sozialanthropologie (Ethnologie) am gleichnamigen Institut de Universität Wien und beschäftigt sich insbesondere mit (ethno-)historischen und politischen Themen zur Großregion Asien-Pazifik,  insbesondere zur Pazifischen Inselwelt (Ozeanien). Er ist Präsident der Anthropologischen Gesellschaft in Wien und Vizepräsident des Instituts für vergleichende Architekturforschung sowie des Dachverbands aller österreichisch-ausländischen Gesellschaften. Zahlreiche (Buch-)Publikationen; jüngst erschien ein vierbändiges Werk zur Kulturgeschichte Ozeaniens, der Sammelband "Österreicher in der Südsee"  sowie das biographische Nachschlagewerk: "Missionare in Ozeanien. Pioniere, Forscher, Märtyrer".

E-mail: hermann.mueckler@univie.ac.at; Website: www.hermann-mueckler.com 


Katalog XIII:
Expeditionen in unbekannte Gebiete

Kapitel 1: Sibirien und Arktis, Kaukasus und Innerasien

Kapitel 2: Inseln und Meere, die Südsee und mehr

Mit Beiträgen von Gastautoren:
Prof. Dr. Hermann Mückler: Russlands Ambitionen im Nordpazifik und dessen Blick auf die Südsee

Ralf Eigl: Der Brotbaum im Spiegel der Reiseliteratur des 18. Jahrhunderts. Eine bio- bibliographische Abhandlung.

Der Katalog wird ab Oktober online auf der Homepage abrufbar sein. Bitte bestellen Sie eine Printversion über das Antiquariat Kainbacher. 

Top